Brasch Motorcycle
/

Road Plane 3

 

Die RP3

Die RP3 stellte das ganze Entwicklerteam vor eine neue Herausforderung. Von Anfang an war klar, dass der Brasch RP3 in punkto Reichweite, Gewicht und Design brillieren muss. Es galt also, jedes unnötige Kilo zu sparen ohne irgendwelche Kompromisse bei der Fahrsicherheit eingehen zu müssen. Der Carbonrahmen bildet das Herzstück der RP3. Es verbindet nicht nur den Lenkkopf mit der Schwinge, sondern bietet enorm viel Platz um die Batterie und die darum liegende Elektronik zu schützen.


Antriebssystem

Permanent erregter Synchron-Scheibenläufer Motor

Der permanent erregte Synchron-Scheibenläufer Motor ist wassergekühlt und gibt seine Abwärme direkt an das Batteriesystem ab. Richtig gelesen, wir heizen die Batterie, damit wir mehr Reichweite erhalten! Denn unser Akkusystem ist im Vergleich zur Motorenleistung so gross, dass diese vom Entladen alleine nicht warm wird. Die zugeführte Wärme aktiviert die Zellen und gibt dir als Fahrer zusätzliche Fahrkilometer! Die Kühlwassertemperatur steigt nie über 50 Grad an, was für die gewünschte Effizienz und Langlebigkeit sorgt. Die Leistungsdaten findest du unter SPECS.


Brasch Motorcycle Assemling

Für die Präzision des Antriebes und der Geometrie sorgen die eigens entwickelten und aus hochfestem Aluminium gefrästen Teile. Um die Teile gegen Alterung und Verschleiss zu schützen werden diese sorgfältig in deiner gewünschten Farbe eloxiert!




Carbon-Zahnriemen

Der Delta Chain Carbon-Zahnriemen ist verschleissarm und überträgt die Leistung des Motors beinahe ohne Verlust. 




Batteriesystem

18650 Battery

Drei Stack's mit je 360 Zellen vom Typ Panasonic 18650 liefern die Power für über 200 km Reichweite!
Die Eigenentwicklung aus dem Hause Brasch GmbH ist in einem Crashsicheren Aluminium Gehäuse eingebettet, welches zusammen mit dem Carbonrahmen eine voll tragende Funktion übernimmt. Für eine schonende Ladung der Batterie sorgt das Wassergekühlte Ladegerät mit einer Leistung von 2000 Watt. Die Leistungsdaten findest du unter SPECS.


Designprozess

"The vision come true" 
Die Zeichnung auf dem Papier, war der Anfang vom neuen Konzept 3. Gefertigt und stehts optimiert wurde dann mit dem 1:1 Claymodell. So war die Vorstellung greifbar nahe und jedes Detail wurde mit feinster Handarbeit umgesetzt. 

Designer: Jonas Di Lorenzo